Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Regionalforum

29. Mai 2021 | 9:00 12:45

Wir nähern uns unaufhörlich dem Ende der Konzeptphase unseres Forschungsprojektes und möchten Sie daher zu einem letzten Forum unter dem Titel „Wissenschaft im Dialog“einladen. Leider können wir uns nicht in Präsenz treffen, wir planen dennoch ein abwechslungsreiches Format, das neben Vorträgen und Interviews einen breit angelegten Dialogprozess ermöglicht.

Wir arbeiten in unserem Projekt sehr eng in und mit Kommunen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie in unseren Klimaschutz-Aktionsfeldern auch mit der Wirtschaft zusammen. Als Forschungsprojekt ist es uns wichtig, Wissenschaft besonders nah und transparent zu gestalten. So entstand die Idee, in dieser letzten Veranstaltung innerhalb unserer Konzeptphase Wissenschaftskommunikation in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Regionalforum widmet sich den Fragen, welche Herausforderungen für Vorhaben mit spezieller Zielrichtung z.B. auf ländliche Räume bestehen, welche Synergien zwischen wissenschaftlicher Forschung und unserer Lebenswirklichkeit, aber auch politischer Praxis zu identifizieren sind und welche Rahmenbedingungen hergestellt werden müssen, um diese Synergien zukünftig besser zu nutzen. Neben der Vorstellung spannender Forschungsprojekte aus anderen Regionen, fragen wir Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Zivilgesellschaft, wie wir die bisherigen Erkenntnisse für unsere Region nutzbar machen und weiterdenken können. 

Referent*innen (Auswahl)

Jan Gruß, Hochschule Furtwangen: Projekt Digitaldialog 21 DD//21

Stefan Gerhardt, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP): Projekt Physics for Food

Dr. Julia Reinermann, Kulturwissenschaftliches Institut Essen: Projekt „Bioökonomische Nutzungspfade – Diskurs und Kommunikation“ (BioDisKo)

08.30 Uhr Technik-Check
09.00 Uhr                   Eröffnung und Kurzfilm
09.30 UhrGrußwort aus der Politik
09.45 UhrDigitale Poster-Session verschiedener Forschungsprojekte

u.a. mit
Physics for Food
– Innovative physikalische Technologien für Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung, ökologische & ökonomische Potenziale im landwirtschaftlich geprägten Küstenhinterland Mecklenburg-Vorpommerns
Digitaldialog 21
– Kooperation der Hochschule Furtwangen mit 12 Landkommunen in Baden-Württemberg,
Bürgerdialoge zum digitalen Wandel im ländlichen Raum
„Bioökonomische Nutzungspfade – Diskurs und Kommunikation“ (BioDisKo)
– Zukunftsrat Bioökonomie NRW 2030
10.45 Uhrkurze Pause
11.00 UhrPodiumsdiskussion:
Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft

u.a. mit
– Hr. M. Cramer, Geschäftsführer KHW Kunststoff- und Holzverarbeitungswerk GmbH
– Fr. Prof. Dr.-Ing. A. Simon, Berufungsgebiet Ingenieurholzbau
12.20 UhrAusblick, Evaluation und Abschlussworte

Anmeldung


Die Veranstaltung ist kostenfrei.

* Pflichtangaben

Hinweis:

Sie können Zoom über die Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox nutzen ohne die App auf Ihrem Computer installieren zu müssen.

Um ein ideales Erlebnis bei der Veranstaltung zu gewährleisten, wird die Teilnahme per Computer mit Kamera (Webcam) und Mikrofon empfohlen. Die Teilnahme ist aber auch ohne dies möglich. Zur aktiven Beteiligung kann die Chat-Option in Zoom genutzt werden.

Datenschutzerklärung

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Projekts „Klimaschutzregion Ilmtal“. Alle erhobenen Informationen und Daten werden vertraulich behandelt. Ihre persönlichen Kontaktdaten, sowie alle anderen erhobenen Daten, werden, soweit nicht anders angegeben, ausschließlich für diese Veranstaltungsreihe verwendet. Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet, auf unserem Youtube-Kanal veröffentlicht und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verwendet. Mit dieser Anmeldung und dem Ankreuzen der entsprechenden Option erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Kontaktdaten wie angegeben verarbeitet werden. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt gegen die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe entscheiden, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Ihre Daten werden dann umgehend gelöscht.