Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1. online-Bürger*innenforum des Forschungsprojekts

November 21 | 10:00 13:00

Die Veranstaltung, an der ca. 50 Menschen aus der Region teilnahmen, wurde von Frau Schmidt-Rose, Landrätin des Landkreises Weimarer Land mit einer Grußansprache eröffnet. Anschließend wurde zunächst das Forschungsprojekt mit seinen Handlungsfeldern in Impulsreferaten vorgestellt und anschließend in Austauschforen – u.a. zu den Themen Gemeinwohlökonomie, regionales Wirtschaften und Bürger*innenbeteiligung tiefer erörtert. An einer Podiumsdiskussion nahmen Prof. Kerstin Wydra, FH Erfurt als Vertreterin einer engagierten, wissenschaftlichen Forschung, Landwirt Ralf Demmerle als Vertreter eines regionalen, gemeinwohlorientierten Unternehmens, Jens Elliger als Vertreter einer regionalen bürger*innenschaftliche Initiative (Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft Weimar eG) sowie Matthias Ameis, Amtsleiter Wirtschaftsförderung und Kulturpflege des Landkreises Weimarer Land als Vertreter einer „ermöglichenden“, verantwortungsvollen Verwaltung teil.

Anmeldung


Die Veranstaltung ist kostenfrei.

* Pflichtangaben

Hinweis:

Sie können Zoom über die Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox nutzen ohne die App auf Ihrem Computer installieren zu müssen.

Um ein ideales Erlebnis bei der Veranstaltung zu gewährleisten, wird die Teilnahme per Computer mit Kamera (Webcam) und Mikrofon empfohlen. Die Teilnahme ist aber auch ohne dies möglich. Zur aktiven Beteiligung kann die Chat-Option in Zoom genutzt werden.

Datenschutzerklärung

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Projekts „Klimaschutzregion Ilmtal“. Alle erhobenen Informationen und Daten werden vertraulich behandelt. Ihre persönlichen Kontaktdaten, sowie alle anderen erhobenen Daten, werden, soweit nicht anders angegeben, ausschließlich für diese Veranstaltungsreihe verwendet. Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet, auf unserem Youtube-Kanal veröffentlicht und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verwendet. Mit dieser Anmeldung und dem Ankreuzen der entsprechenden Option erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Kontaktdaten wie angegeben verarbeitet werden. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt gegen die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe entscheiden, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Ihre Daten werden dann umgehend gelöscht.