Aktionsfeld
„Bauen mit nachwachsenden und

klimafreundlichen Baustoffen“

In diesem Aktionsfeld sollen innovative und zeitgemäße Formen des Bauens mit nachwachsenden und klimafreundlichen Baustoffen wie Holz, Stroh, Hanf, Lehm u.a. in der Region Ilmtal befördert werden. Dies geschieht sowohl durch Projekte, welche den umweltgerechten Anbau sowie eine technisch-innovative Verarbeitung und regionale Vermarktung der Baustoffe beinhalten, als auch durch die Entwicklung sozial-innovativer Geschäftsmodelle – etwa in Form von Genossenschaften oder einer Regionalwert Aktiengesellschaft. Ein weiteres wichtiges Augenmerk liegt auf einer fundierten Analyse und von Vergleichen des Lebenszyklus´ sowie der CO2-Speicherfähigkeit verschiedener nachwachsender und klimafreundlicher Baustoffe und Bauelemente.

Im Bereich Bildung und Weiterbildung kooperiert unsere AG mit hierfür bereits aktiven Akteur*innen aus Thüringen (Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt, Stiftung Baukultur Thüringen, Bauhaus Weiterbildungsakademie e.V.) und bemüht sich darum, künftig das nachhaltige Bauen besser an Schüler*innen, Berufsschüler*innen und Studierende, an Planende und Handwerker*innen sowie an private und öffentliche Bauherr*innen zu vermitteln.


Ansprechpartner*innen

Dipl. Ing. Thomas Meier (Solarinput e.V., Dipl. Ing. Architektur)

M.Sc. Marcel Schwalbach (FH Erfurt, M.Sc. Erneuerbare Energien Management)

Prof. Dr.-Ing. Antje Simon (FH Erfurt, Professur Ingenieurholzbau)